Kapuzinerbergtunnel
Mitten im Zentrum
header_bottom
2001 - 2006

2001: Stadtratskollegium gibt grünes Licht für die Erstellung einer Verkehrs- und Machbarkeitsstudie zum Citytunnel

Die Grundlage dieses Beschlusses bildet ein von den Sozialpartnern Wirtschaftskammer und Arbeiterkammer Salzburg entwickeltes Projekt über die Errichtung einer Busgarage im Kapuzinerberg. Diese soll über den zweispurig geplanten und rund 750 Meter langen Citytunnel aufgeschlossen werden. Es ist geplant, den Citytunnel über den Dr.-Franz-Rehrl-Platz im Süden und den Kreuzungsbereich Vogelweiderstraße/Schallmooser Hauptstraße im Norden in das bestehende Straßennetz einzubinden. Die planlichen Überlegungen zum Citytunnel bedeuten eine Abkehr von den Planungen aus dem Jahr 1988, die eine unterirdische Salzachquerung vorgesehen haben.


2003: Gemeinderat spricht sich in seiner Sitzung vom 16. September für die Errichtung einer Busgarage mit Erschließung über den Citytunnel aus

Der Gemeinderatsbeschluss im Wortlaut:

„1. Die Realisierung des Busterminals mit angeschlossener Busgarage im Kapuzinerberg ist ein wichtiger Baustein zur Lösung der Reisebusproblematik und liegt grundsätzlich im Interesse der Stadt. Als nächster Schritt soll eine Detaillierung der Planungsinhalte unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen aus Punkt 4.1 des vorliegenden Amtsberichtes erfolgen.“

„2. Der Kapuzinerbergtunnel in der oben beschriebenen Form stellt grundsätzlich eine sinnvolle Option für das städtische Straßennetz dar. Es liegt im Interesse der Stadt, sie weiter zu verfolgen. Die detaillierten verkehrlichen und städtebaulichen Rahmenbedingungen für das Tunnelprojekt sind gemäß Punkt 2.2 des vorliegenden Amtsberichtes in Abstimmung mit dem Land Salzburg weiterzuentwickeln und dem Gemeinderat neuerlich zur Beschlussfassung vorzulegen.“
 

2003: Gemeinsame Erklärung der Gemeinden des Regionalverbandes Salzburg Stadt und Umgebungsgemeinden

Zum Beweis des regionalen Schulterschlusses haben die Gemeinden am 29. Oktober einstimmig und gegenüber der Öffentlichkeit erklärt, die Realisierung wichtiger Verkehrsbaumaßnahmen gegenseitig zu unterstützen. Bei den Projekten zur Minderung der lokalen Belastung durch den Verkehr wird unter Punkt 17 der Kapuzinerbergtunnel mit Busgarage angeführt.


2006: Mobilitätskonzept des Landes berücksichtigt den Citytunnel

Das Salzburger Landesmobilitätskonzept 2006 zählt unter dem Titel „Verkehrsinfrastruktur Straße“ das Projekt Citytunnel Salzburg auf. Für den Reisebusterminal im Kapuzinerberg (Citytunnel Salzburg) soll von der Stadt Salzburg im Einklang mit der Wirtschaftskammer Salzburg und privaten Betreibern ein wirtschaftliches und genehmigungsfähiges Projekt entwickelt werden. Das Projekt Citytunnel ist ausdrücklich in der Planung bis 2015 vorgesehen.

 

 

 

.

druckendrucken